07.05.08 Rollmopspräsentation in den Backnanger Werkstätten

Adresse: Stuttgarter Str. 139. 71522 Backnang
Beginn 14:00 Uhr

08.05.08 17:30 Uhr, Markt der Möglichkeiten mit dem Kreisjugendring und der Paulinenpflege Winnenden

08.05.08 19:00 Uhr, Rollmopspräsentation

Beide Veranstaltungen finden im Foyer der Wilhelm Enßle Halle, Friedenstr. 14, 73630 Remshalden statt.

Herzlich Willkommen

Der Rollmops ist ein Büchlein gefüllt mit Geschichten aus dem wilden Alltag des Rollstuhlfahrers Simon Maier. Es erzählt von wundersamen Erlebnissen auf der Bahnhofsmission und der Segnung durch Muhammad Ali; von unheimlichen Begegnungen mit einem Hebekran und nicht weniger unheimlichen Begegnungen mit Zivildienstleistenden. Von skurrilen Zufallsbegegnungen beim Bäcker und auf Reisen. Der Rollmops erzählt also Geschichten, die Menschen mit Behinderungen Mut machen und Menschen ohne Behinderungen neue Einsichten in das Leben aus der Perspektive eines Rollstuhlfahrers geben.

Der Rollmops ist ehrlich. Er erzählt mit viel Humor, Lebensmut, manchmal aber auch dem nötigen Quäntchen Wut. So bleibt der Leserin und dem Leser so manches Mal das Lachen im Halse stecken.

Der Rollmops ist dabei hilfreich, Berührungsängste abzubauen und soll so einen kleinen Beitrag zur Verbesserung des Zusammenlebens zwischen behinderten und nicht behinderten Menschen leisten.

Der Rollmops ist Simon Maier. Er ist Jahrgang 1975 und lebt im schwäbischen Grunbach.

Der Rollmops ist aber auch ein Hörbuch. Auf der CD werden Simon Maiers Geschichten von ihm selbst und von Mitgliedern des Theater im Polygon unter der Leitung von Peter Hauser und Linda Dorittke nacherzählt.

Der Rollmops ist illustriert von Stephan Leins, die Texte sind bearbeitet von Regine Vetter.

Viel Spass auf unseren Webseiten!